Altera … eine Bewegung für Mutter Erde!

 

(Auszug aus der Webseite: www.rassadin.de)


Es war Sommer 2015

Während einer Gruppen-Meral-Arbeit kam der Gruppe ein klares Gefühl:
es sind viele Menschen und feinstoffliche Wesen da, die dasselbe Ziel haben … die Mutter Erde und die Menschen beim derzeitigen schwierigen Transformationsprozess positiv zu unterstürzen.

Also haben sie dieses bereits existierende planetare Netzwerk gespürt und haben es für sich ALTERA genannt - mit gewisser Anspielung auf Terra...

Es gibt verschiedene Gruppen, die eine "neue Erde" anstreben oder gar planen - und leider ist nicht jede dieser Visionen gutartig.
Um sich von denen abzugrenzen, die es im Sinne einer neuen politischen Weltordnung meinen, haben sie den kleinsten gemeinsamen Nenner aller positiv Agierenden auf die drei Schüsselworte gebracht:


FREIHEIT, EINKLANG und ENTFALTUNG.

 

Das klingt auf den ersten Blick sehr allgemein und abstrakt. Aber wenn man darüber nachdenkt, begreift man den inneren Zusammenhang dieser drei Sachen, ihre Unabdingbarkeit und ihre gegenseitige Ergänzung. Diese drei Worte reichen...

Natürlich ist es kein Programm, kein Statut, keine Organisation.
Das ist nicht gewollt.

Jeder, der diese Werte mit Herz und Tat, spirituell und praktisch konsequent vertritt - ist in diesem Sinne ein Teil von ALTERA - unabhängig davon, welche Konzepte er bevorzugt, welche Techniken er praktiziert und ob wir uns überhaupt kennen... 

Altera ist eben keine Organisation, sondern eine freie Zusammenkunft gleichgesinnter Menschen, die ihre Verbundenheit mit der Mutter Erde und ihre Visionen wieder entdecken.

 


Ich habe mich dieser Bewegung angeschlossen und bin aktiv tätig. Meine Fähigkeiten und Talente neu zu entdecken und für das kollektive Wohl einzusetzen, ist Teil meiner Aufgabe in dieser Inkarnation. Mein Bewusstsein für eine neue Zeit zu öffnen und ständig zu erweitern, macht mich zufrieden und mein Leben sinnhaft.